• familie-1.jpg
  • familie-2.jpg
  • familie-3.jpg
  • familie-4.jpg

costarica-familie

T: +49 (0) 33201/ 50 91 31  |  F: +49 (0) 33201/ 50 91 32

logoschetterling

costa-rica-reisen

Costarica-Rundreisen.de ist das Reiseportal für Costa Rica Reisen. Hier finden Sie praktische Informationen für Ihren Urlaub in Costa Rica - vom Mietwagen und Hotels bis zu organisierten Costa Rica Rundreisen. Colibri UmweltReisen ist bereits seit 1995 Reiseveranstalter für Costa Rica.

1. Tag: Anreise

Flug mit Iberia über Madrid nach San José. Begrüßung und Transfer ins Hotel in Santa Ana. Die weitere Route ist so gewählt, dass Sie einen guten Einblick in die verschiedenen Vegetationsformen Costa Ricas erhalten. Während der Transfers bringt Ihnen unser Reiseleiter diese Naturreichtümer näher. Vor Ort haben Sie zum Teil Zeit, die Umgebung in selbstständig zu erkunden – eine gelungene Mischung aus individueller und organisierter Reise.
1 Übernachtung im Hotel Posada Canal Grande.

 

2. Tag: Vulkan Poás

Ihr erstes Ziel ist der Poás Nationalpark. Der gleichnamige Vulkan ist mit einer Höhe von 2.708 m und einem Durchmesser von ca. 1,5 km einer der größten Krater der Welt. Bei einer kurzen Wanderung zum Hauptkrater blicken Sie auf eine beeindruckende Kraterlandschaft mit türkisfarbenem See. Über einen Wanderweg erreichen Sie zudem die Blaue Lagune Botos. Kolibris, endemische Poás-Eichhörnchen und Guane können hier beobachtet werden. Die Fahrt geht weiter durch hügelige Landschaft, vorbei an kleinen Ortschaften nach La Fortuna. Bei gutem Wetter werfen Sie einen ersten Blick auf den Vulkankegel des Vulkan Arenal. 4 Übernachtungen im Hotel Villa Fortuna. F

 

3. Tag: Vulkan Arenal

Sie unternehmen eine Wanderung am Fuße des Vulkans über erkaltete Lava durch den Regenwald. Von hier ist der Blick auf den Arenal gigantisch. Halten Sie Ausschau nach Tukanen, Rabengeiern und vielen anderen Vogelarten. Nachmittags wandern Sie zum La Fortuna Wasserfall und nehmen ein erfrischendes Bad. Das Wasser fällt aus einer Höhe von etwa 70 m in ein natürliches Auffangbecken. F

 

4. Tag: Fluss - Safari Peñas Blancas

Heute unternehmen Sie eine gemütliche Fluss-Safari im motorlosen Schlauchboot auf dem Rio Peñas Blancas. Still gleiten Sie mit Ihrem Boot und Guide über den ruhigen Fluss und beobachten in den Uferbäumen Affen und Leguane. Zahlreiche Vögel hinterlassen unvergessliche Eindrücke. Am späten Nachmittag haben Sie die Möglichkeit, die nahe gelegenen Thermalquellen zu besuchen (optional). Dort erwartet Sie ein Areal verschiedener heißer Pools mitten in eines wunderschönen tropischen Ziergartens. F

 

5. Tag: Bootstour Caño Negro - Río Frio

Vormittags starten Sie zu einer Bootstour auf dem Río Frio. Dazu fahren Sie nach Los Chiles, nahe der Grenze zu Nicaragua. Von dort geht es mit dem Boot in Richtung Naturschutzgebiet Caño Negro. Dieses Reservat gilt als die vogelreichste Region Costa Ricas. Neben Rosa-Löfflern, Reihern und Jabirus gibt es auch Schildkröten und Kaimane zu sehen. Der Vulkan Arenal spuckt nur selten Lava. Sollten Sie das Glück haben an einem solchen Abend vor Ort zu sein, wird Sie Ihr Guide zu einem Aussichtspunkt führen, von wo aus man die beste Sicht auf dieses unnachahmliche Naturschauspiel hat. F/M

 

6. Tag: Vom Arenal-See nach Monteverde

Nach Abschied vom Vulkan Arenal geht es heute weiter entlang des Arenal-Sees, dem größten See des Landes, nach Monteverde. Sie umrunden den Stausee an der Westseite und fahren in die „Grünen Berge“ von Monteverde. Hier erwartet Sie üppiger, fast glitzernder Nebelwald. Ihre Unterkunft in Monteverde ist eingebettet inmitten dieser urwaldartigen Landschaft. 3 Übernachtungen in der Cala Lodge. F

 

7. - 8. Tag: Monteverde-Nebelwald

Vormittags führt Sie ein ortskundiger Guide durch ein Nebelwald- Schutzgebiet und zeigt Ihnen eine nahezu unberührte Natur mit Schlingpflanzen, Farnen und Moosen. Unzählige Vogel- und Säugetierarten sind hier heimisch. Der Nachmittag steht Ihnen zur freien Verfügung. Optional wird ein Besuch der Naturkundemuseen, oder des Orchideengartens angeboten. Am nächsten Vormittag erforschen Sie auf einem Hängebrückensystem das Leben im Kronendach des Nebelwaldes. Die bis zu 250 m langen und teilweise 42 m über dem Urwaldboden abgespannten Brücken sind so befestigt, dass es kaum schwankt. Dafür bieten sie ideale Einblicke in die versteckte Artenvielfalt. Wer es noch abenteuerlicher möchte, kann zusätzlich eine Canopy-Tour buchen (optional) und in einem Gurt sitzend an Stahlseilen von einem Baum zum anderen gleiten. F

 

9. Tag: Carara - Nationalpark

Auf dem Weg nach Manuel Antonio an der Pazifikküste besichtigen Sie im Carara-Nationalpark bis zu 5 m lange Krokodile und sehen mit etwas Glück die seltenen roten Aras. Nach Ankunft in Manuel Antonio können Sie den Ort erkunden und einen schönen Strandspaziergang unternehmen. 4 Übernachtungen in den Cabinas Espadilla im Strandort Manuel Antonio. F

 

10. - 12. Tag: Pazifikstrände in Manuel Antonio

Genießen Sie einige Entspannungstage in Manuel Antonio mit Strand und Wassersport. Außerdem werden verschiedene Ausflüge, z.B. Bootstouren ins Mangrovengebiet, Rafting- oder auch Reit-Touren angeboten. Darüber hinaus können Sie einen Spaziergang dazu nutzen, den nahe gelegenen Nationalpark auf eigene Faust zu entdecken (optional). F

 

13. Tag: Rückreise

Fahrt zum internationalen Flughafen San José Juan Santamaría. Am Nachmittag Rückflug mit Iberia über Madrid nach Europa. F

 

14. Tag: Ankunft

Weiterflug von Madrid zu Ihrem Zielflughafen.

 

F = Frühstück / M = Mittagessen oder Picknick

 

Änderungen im Tourenverlauf bzw. Hoteländerungen vorbehalten.

Costa Rica Reiseverlängerung